Allvatar Logo
Allvatar Portale
Browser Games
 

1 2 3 4 5

World of Warcraft

Mists of Pandaria Rufguide: Die Angler & Nat Pagle

Mit dem Erscheinen von MoP gilt es nun auch Ruf bei den Anglern und Nat Pagle zu farmen, wir zeigen Euch wie das genau funktioniert.

World of Warcraft

Patch 5.4: Feuerprobe (Proving Ground) im Video-Preview

Wir haben uns die Feuerprobe für Euch angeschaut und wünschen Euch viel Spaß mit unserem Preview-Video.

Overwatch

Vorschau und Eindrücke

Wird Overwatch die Shooter-Welt revolutionieren? Wir sagen euch mehr zu Blizzards FPS.

World of Warcraft

Patch 5.4: Schlacht um Orgrimmar Boss Guides

Wir geben Euch in unseres Guides hilfreiche Tipps und Tricks zu den Encountern des aktuellen T16-Raids.

World of Warcraft

Patch 5.4 – Alle Infos in unserem Übersichtsartikel

Ob Schlacht um Orgrimmar, Feuerprobe oder aktuelle Klassenänderungen: Bei uns werdet Ihr umfassend informiert.



WoD Guides/Artikel

MoP Guides/Artikel

MoP-Klassenguides

Craftingguides

Tipps und Tricks

Eventguides

WoW-Lore

Rund um WoW

Archiv


02.10.2009 12:42 Uhr | Kibochan | 29623 Aufrufe 0 like 1 flame
1

Malfurion Stormrage - Eine elfische Legende erwacht in Cataclysm


Malfurion Stormrage, der grösste und mächtigste Erzdruide der Geschichte Azeroths kehrt in CATACLYSM wieder zurück um die Welt zu retten…



Malfurion Stormrage, der Bruder von Illidan Sturmrage und Geliebter der obersten Priesterin der Nachtelfen (Tyrande Whisperwind) war der erste wahre Druide, der unter dem Naturgott Cenarius seine Macht entfaltete. Im Krieg der Ahnen stieg er zum Erzdruiden der Nachtelfen. Die meisten Druiden nennen ihn Shan'do, was in der sprachlichen Übersetzung „ehrenwerter Lehrer" bedeutet. Seine Freunde aber nennen ihn liebevoll Furion oder Mal.

 

Der Erzdruide kehrt in Cataclysm aus seinem Schlaf zurück

Arrow  Der Erzdruide kehrt in Cataclysm aus seinem Schlaf zurück

Malfurion ist der weise und friedfertige Anführer der Nachtelfen. Er hat eine väterliche Ausstrahlung und scheint eine wahre Freude daran zu haben, andere Personen und Wesen positiv zu führen um im Inneren zu erkennen, welchen Weg sie einschlagen sollen und wie sie mit ihrer Umgebung im Einklang sein könnten. Er bevorzugt es die Leute anzuleiten und gibt ihnen keine fixen Lösungen und Antworten. Er macht hierbei keine Unterschiede zwischen Menschen und Orks, denn beide Fraktionen kämpfen tapfer gegen die brennende Legion. Eine weitaus tiefere Verbundenheit scheint Malfurion zu Tauren zu haben, da sie im absoluten Einklang mit der Natur sind. Doch er hat auch andere Seiten. Hochelfen und Goblins sind dem Meister der Druiden ein Dorn im Auge. Erblickt er sie im Eschental, lässt er sie von den Tieren und Wesen der Natur aus diesem Gebiet vertreiben. Besucher des Tales, die der Natur oder Elune einen grossen Respekt zollen, sind aber hier gerne gesehen und erhalten einen warmen Empfang. Abenteurer und Diplomaten gewährt er stets den Durchmarsch, was man bei Siedlern und Handwerkern nicht behaupten kann. Die Wälder Azeroths sind seine geliebte Heimat und er wird alles tun, um auch diese zu bewahren.

 

Malfurion und Tyrande

Arrow  Malfurion und Tyrande

DIE GESCHICHTE DES MALFURION

Malfurion wurde schon viele Jahre vom Halbgott Cenarius in den Disziplinen der Natur unterrichtet. Zu Beginn dieser Lernperiode war er seiner Königin Azshara treu und ergeben. Doch er merkte schnell, dass sich seine Gebieterin und ihr Hofstaat mehr und mehr von ihrem Volk entfernten. Zu weit wurde die Kommunikationsdistanz zwischen gewöhnlichem Volk und den Hochgeborenen. Schuld dafür gab er der Energiequelle der Elfen, dem Quell der Ewigkeit. Schnell erkannte er, dass sich die Kaldorei verändern würde und das dies nie wieder rückgängig gemacht werden könne. Gemeinsam mit seinem Bruder Illidan und seiner Geliebten Tyrande Whisperwind, der Hohepriesterin des Mondtempels, suchten sie den Halbgott Cenarius in der Hoffnung, dass dieser etwas an der Situation ändern könne. Doch sogar mit der Hilfe des Druidenmentors und der Drachenkönigin Alexstrasza konnten sie nicht lange genug gegen die brennende Legion antreten. Es blieb keine andere Wahl.....der Quell der Ewigkeit, der von den dämonischen Horden als Portal benutzt wurde, müsse fallen.
Malfurion Cover der Nachtelfentriologie

Arrow  Malfurion Cover der Nachtelfentriologie


Doch nicht alle waren dieser Ansicht. Durch die verschmähte Liebe von Tyrande und die Gier nach Magie, beschloss Illidan die Fronten zu wechseln. Eine riesige Schlacht entbrannte und beide Seiten nutzten fremde Wesen, Halbgötter oder Dämonen, um diese Schlacht für sich zu gewinnen. Sargeras wollte diese Stunde nutzen um durch das Portal am Quell der Ewigkeit zu erscheinen, doch die Strukturen brachen zusammen und so wurde er in seinem eigenen Portal gefangen. Die Umgebung wurde zerstört und die Malfurion und Tyrande segelten mit einfachen Schiffen auf die neu entstandene Insel Kalimdor. Doch der Horror hatte für die Elfen kein Ende. Illidan hatte einen See am Berg Hyjal zu einem neuen Quell der Ewigkeit umgebaut, denn er konnte der alten Quelle (vor der Zerstörung) einige Tropfen der Energie in sieben Phiolen retten. Dies nahm Malfurion zum Anlass seinen eigenen Bruder in einem Gefängnis unter dem Berg Hyjal einzusperren. Die Nachtelfen versuchten anschliessend die neue Quelle zu zerstören.
Die Actionfigur ?

Arrow  Die Actionfigur ?


Malfurion suchte die Aspekte (Die obersten Drachen) auf um sich ihrer Hilfe sicher zu sein. Die neue Quelle müsse unbedingt zerstört werden. Die Drachen waren sehr schockiert, dass ein neuer Quell existierte. Aus Angst, dass die brennende Legion erneut über das Portal Einzug hält. Gemeinsam erschufen sie den Weltenbaum Nordrassil, der den darunter liegenden Energiepool schützen sollte. Er wurde auch zur neuen Heimat der Nachtelfen. Hier wurde auch die Gemeinschaft der Nachtelfen neu errichtet und Malfurion und Tyrande lehrten den anderen den neuen Weg. Die ersten Druiden wurden von Sturmrage unterrichtet. Eine neue Era brach an. Die Druiden begaben sich ab diesem Zeitpunkt in den smaragdgrünen Traum.....

10.000 Jahre später kam es erneut zu einem Besuch der brennenden Legion. Tyrande beschloss die alten Druiden zu erwecken, damit diese Tragödie ein Ende haben sollte. Durch das Horn des Cenarius wurde der alte Druidenmeister geweckt und Tyrande zögerte nicht, ihrer alten Liebe von Archimonde zu erzählen. Malfurion konnte die Pervertierung bereits spüren und rief Treants zu seiner Unterstützung. Er erkannte schnell, dass der neue Quell das Wunschziel des Dämonen war und zögerte nicht, sich selbst in diese Richtung aufzumachen. Tyrande wollte aber noch mehr Sicherheit in diesem Kampf und befreite Illidan aus seinem Gefängnis. Nach einem kurzen Bruderstreit schnappte sich Illidan einige Nachtelfentruppen um an ihrer Spitze den Dämonen Tichondrius zu besiegen. Die Mondpriesterin und der Druide wollten zu Hilfe eilen, doch Illidan hatte bereits den Dämon besiegt, nur um ein mächtiges gewonnenes Artefakt, der Schädel von Guldan, für seine eigenen Kräfte einzusetzen. Erneut hatte der Bruder die beiden betrogen. Illidan verschwand....

In dieser Nacht hatten die Führer der Menschen (Jaina Proudmoore), der Orks (Thrall) und Malfurion eine Vision von Medivh, dem letzten Wächter von Tirisfal. Die Völker verbündeten sich und eine gewaltige Schlacht entbrannte am Fusse des Berges Hyjal, bei dem auch der Weltenbaum der Nachtelfen zerstört wurde. Archimonde schien beinahe siegreich, als Malfurion die alten Wächter mit seinem mächtigen Horn des Cenarius um Hilfe bat. Die Welt war erneut gerettet, doch die Elfen verloren durch den Verlust des Weltenbaums ihre Unsterblichkeit.... 

 

Nach diesem Sieg kehrte Malfurion in den smaragdgrünen Traum zurück. Doch schon nach kurzer Zeit schien er in ein eigenartiges Koma zu fallen. Eine neue Gefahr schien sich diesmal im Reich der Träume breit zu machen....der Alptraum im smaragdgrünen Traum...

Cataclysm

Nun scheint Malfurion zurückzukehren und er nimmt regen Anteil am Kampf im Lande Azeroths. Schon auf der Blizzcon 2009 wurde bekannt gegeben, dass er nun wieder ein massgeblicher NPC im neuen Addon wird. Malfurion wird hier den Helden helfen einen Kampf gegen Ragnaros am Berge Hyjal zu meistern. Doch dies wird nicht das einzige sein ! Ein komplettes Buch des Erfolgsautors R.Knaak erwartet uns zum Auftakt des Addons im Jahre 2010. Es wird also nicht nur beim Kampf gegen Ragnaros bleiben.

Eine neue Zeit wird nicht nur für die Nachtelfen des Landes anbrechen......

Nun wisst ihr also Bescheid über den Erzdruiden, der uns im neuen Addon erwarten wird. Doch was wird er wirklich bringen ? 

Literatur Erscheinungsdatum
Schatten und Licht (Rollenspielbuch) 2004
Die Quelle der Ewigkeit (Buchreihe Teil 1) 2004
Die Dämonenseele (Buchreihe Teil 2) 2004
Das Erwachen (Buchreihe Teil 3) 2005
Geplant: Stormrage 2010



0 like
1 flame

Gast: 01.01.1970 01:00 Uhr

 
Gäste Kommentare sind vorübergehend deaktiviert, werden aber demnächst wieder zur Verfügung stehen.



[ Kostenlos anmelden ]
[ Passwort vergessen ]



Bitte einloggen um an der Shoutbox teilnehmen zu können!



Impressum | Mitarbeiter | #botb@quakenet | Banner | AGB | Datenschutz | Hilfe | Kontakt
© 2006-2018 allvatar.com   Wo bin ich? Home > Artikel > World Of Warcraft > WoTLK
WoW Hintergrund Die Legenden Azeroths Elfen - allvatar.com