Allvatar Logo
Allvatar Portale
Browser Games
 

1 2 3 4 5

World of Warcraft

Mists of Pandaria Rufguide: Die Angler & Nat Pagle

Mit dem Erscheinen von MoP gilt es nun auch Ruf bei den Anglern und Nat Pagle zu farmen, wir zeigen Euch wie das genau funktioniert.

World of Warcraft

Patch 5.4: Feuerprobe (Proving Ground) im Video-Preview

Wir haben uns die Feuerprobe für Euch angeschaut und wünschen Euch viel Spaß mit unserem Preview-Video.

Overwatch

Vorschau und Eindrücke

Wird Overwatch die Shooter-Welt revolutionieren? Wir sagen euch mehr zu Blizzards FPS.

World of Warcraft

Patch 5.4: Schlacht um Orgrimmar Boss Guides

Wir geben Euch in unseres Guides hilfreiche Tipps und Tricks zu den Encountern des aktuellen T16-Raids.

World of Warcraft

Patch 5.4 – Alle Infos in unserem Übersichtsartikel

Ob Schlacht um Orgrimmar, Feuerprobe oder aktuelle Klassenänderungen: Bei uns werdet Ihr umfassend informiert.



WoD Guides/Artikel

MoP Guides/Artikel

MoP-Klassenguides

Craftingguides

Tipps und Tricks

Eventguides

WoW-Lore

Rund um WoW

Archiv


24.06.2010 15:14 Uhr | UnholyParagon | 14448 Aufrufe 0 like 1 flame
1

WoW Hintergrund: Die Geschichte der Goblins


Seit der Ankündigung der kommenden World of Warcraft Erweiterung Cataclysm ist bekannt, dass zwei neue spielbare Rassen dem Spiel hinzugefügt werden.

Während die Allianz Verstärkung durch die Worgen erhält, bekommt die Horde die Unterstützung der Goblins. Heute präsentieren wir euch die Geschichte der Goblins, um euch mit der neuen spielbaren Rasse vertraut zu machen.



Goblins sind bekannt für ihre Ingenieurskunst.

Arrow  Goblins sind bekannt für ihre Ingenieurskunst.

Die Kultur der Goblins

Die meisten Goblins geben sich der Alchemie, dem Bauen technischer Tüfteleien oder der Herstellung explosiver Sprengstoffe hin. Ihre Kultur ist geprägt von mechanischen Konstruktionen, wie Luftschiffen oder Schreddermaschinen, wodurch sie oft mit den ebenfalls technisch begabten Gnomen im Wettkampf stehen. Diese Rivalität geht sogar so weit, dass Goblins und Gnome sich täglich auf der Schimmernden Ebene Wettrennen mit selbstkonstruierten Fahruntersätzen liefern. Eine weitere Leidenschaft der Goblins ist der Handel, welches sie noch vor dem Ersten Krieg entdeckten und damit ein riesiges Imperium errichteten.

So entstanden Kartelle der Goblins, welche von den Handelsprinzen angeführt werden. Ebenfalls kooperieren diese Kartelle in Form einer Handelskoalition, welche ihren Sitz in Undermine, die Hauptstadt der Goblins auf ihrer Heimatinsel Kezan, hat. Bezüglich dem Handel kennen Goblins keine Skrupel, alles, was auch nur im geringsten Profit einbringen könnte, wird gehandelt - dabei machen Goblins auch keinen Halt vor Sklavenhandel.

Die berühmtesten Kartelle der Goblins sind die Venture Trading Company, welche für ihre riesigen Rodungen und Ausbeutungen der Natur Azeroths bekannt ist, das Dampfdruckkartell, dessen Mitglieder man in den Städten Ratschet, Beutebucht, Gadgetzan und der Ewigen Wacht antreffen kann, und die Kokelwälder, welche Geld mit dem Kult um Altvater Winter verdienen. Die Ingenieure der Goblins schlossen sich im Tüftlerverband zusammen, während die Alchemisten sich in der Alchemistenunion versammelten.

Spieler der Horde treffen täglich auf Zeppeline der Goblins.

Arrow  Spieler der Horde treffen täglich auf Zeppeline der Goblins.

Die Geschichte der Goblins

Über den Ursprung der Goblins ist so gut wie nichts bekannt, außer der Tatsache, dass Neltharion, besser bekannt unter dem Namen Todesschwinge, während der Erschaffung der Dämonenseele im Krieg der Ahnen von Goblins unterstützt wurde. Dies lässt darauf schließen, dass es sich bei den Goblins um eine sehr alte Rasse handelt.

Bevor die Goblins überhaupt in der Lage waren solch ein riesiges Imperium aufzubauen, lebten sie auf der Insel Kezan als Sklaven der Dschungeltrolle. Sie sollten für ihre Herren Kaja'mit im Berg Kajaro abbauen, welches die Trolle für ihre Voodoorituale brauchten. Doch die Sklaven bemerkten, dass dieses Mineral verzaubert ist und begannen so viele Kaja'mit-Erze wie möglich zu horten. Daraufhin begann sich die Intelligenz der Goblins zu verstärken, wodurch die Goblins in der Lage waren Waffen und Rüstungen zu bauen, sowie die Sklavenhalter zu besiegen. Die Minen, in denen sie vorher arbeiteten, sollten zu einem Tunnelsystem ausgebaut werden, welches heute als Undermine bekannt ist. Durch ihre Intelligenz waren die Goblins imstande, die erste Dampfdruckmaschine zu entwickeln. Zusätzlich begannen sie Azeroth nach weiteren Kaja'mit-Quellen zu suchen, wodurch die Goblins fast überall in Azeroth anzutreffen sind. Ungefähr 200 Jahre vor dem Ersten Krieg verließ die erste Handelsflotte Kezan, welche den Grundstein für die Kartelle der Goblins legte.



Während des Zweiten Krieges waren die Handelsimperien der Goblins in der Welt von Azeroth fest etabliert. Ein Kartell, angeblich das Dampfdruckkartell, leitete ein Bündnis der Goblins mit der Horde ein und sie gaben ihre Technik den Orks im Austausch gegen Gold und Kriegsbeute preis. Für die Goblins lohnte sich der Handel anfangs, denn die Zeichen für einen Sieg der Horde standen gut. Durch den riesigen Profit begannen die Goblins auch den Sklavenhandel voranzutreiben. Viele Goblins waren mit dem Bündnis der Horde nicht einverstanden und alle Handelsprinzen, bis auf ein Einziger, kündigten das Bündnis.

Doch es dauerte nicht lang, bis auch der letzte Handelsprinz seinen Fehler einsah und der Horde den Rücken zukehrte. Dieser Fehler war für die Goblins eine Lehre, denn seitdem sind die Goblins neutral - um Allianz und Horde gegeneinander auszuspielen und maximalen Profit einzustreichen. So unterstützten sie während des Dritten Krieges die Helden der Allianz und Horde mit nützlichen Gütern, indem sie überall in Azeroth Werkstätten und Kaufläden erbauten.

Hobgoblin (links) und Gilgoblin (rechts)

Arrow  Hobgoblin (links) und Gilgoblin (rechts)

Die Goblins in Cataclysm

Während des Kataklysmus wird der Vulkan im Berg Kajaro erwachen und die Goblins müssen ihre Heimat Kezan verlassen. Die Handelsprinzen wissen wie sie aus der Not Profit schlagen können - sie verkaufen Tickets für die Schiffe, welche die Goblins evakuieren sollen. Um den Profit maximieren zu können, sollen die Passagiere als Sklaven weiterverkauft werden. Doch dieser Plan scheitert, denn das Schiff, welches die Goblins nach Azshara transportieren soll, gerät in eine Seeschlacht zwischen einer Allianzflotte und einem einzelnem Hordenschiff. Die überlebenden Goblins werden an den Strand der Verlorenen Inseln, welche nahe Kalimdor liegen, gespült. Durch den Angriff der Allianz geben die Handelsprinzen ihre Neutralität auf und besinnen sich auf ihre alten Verbündeten. Gemeinsam mit der Horde wollen die Goblins ihren neuen Feind, die Allianz, bekämpfen.

In Cataclysm wird man ebenfalls auf neue Arten der Goblins treffen. Die Hobgoblins, welche während des Zweiten Krieges entstanden, sind Experimente der Alchemistenunion. Die Experimente wurden an Goblins durchgeführt, wodurch aus den schlauen, kleinen Goblins große, dumme Monster mit enormer Stärke entstanden. Sie besitzen ebenfalls eine sehr geringe Lebensdauer: ein Hobgoblin im Alter von drei Jahren gilt als alt. In Cataclysm wird der Spieler die Möglichkeit haben, seinen persönlichen Hobgoblin beschwören zu können, welcher dem Spieler Zugriff auf sein Bankfach überall in Azeroth ermöglicht. Die zweite neue Goblinart sind die Gilgoblins. Dabei handelt es sich um blauhäutige Goblins, welche Schwimmhäute und Kiemen besitzen. Ob es sich um eine natürlich entstandene Art oder eine weitere Mutation durch die Experimente der Goblins handelt, ist ungewiss. Antreffen wird man sie größtenteils in der Versunkenen Stadt von Vashj'ir.





0 like
1 flame

Gast: 01.01.1970 01:00 Uhr

 
Gäste Kommentare sind vorübergehend deaktiviert, werden aber demnächst wieder zur Verfügung stehen.



[ Kostenlos anmelden ]
[ Passwort vergessen ]



Bitte einloggen um an der Shoutbox teilnehmen zu können!



Impressum | Mitarbeiter | #botb@quakenet | Banner | AGB | Datenschutz | Hilfe | Kontakt
© 2006-2018 allvatar.com   Wo bin ich? Home > Artikel > World Of Warcraft > WoTLK
World of Warcraft Geschichte der Goblins - allvatar.com