Allvatar Logo
Allvatar Portale
Browser Games
 

1 2 3 4 5

World of Warcraft

Mists of Pandaria Rufguide: Die Angler & Nat Pagle

Mit dem Erscheinen von MoP gilt es nun auch Ruf bei den Anglern und Nat Pagle zu farmen, wir zeigen Euch wie das genau funktioniert.

World of Warcraft

Patch 5.4: Feuerprobe (Proving Ground) im Video-Preview

Wir haben uns die Feuerprobe für Euch angeschaut und wünschen Euch viel Spaß mit unserem Preview-Video.

Overwatch

Vorschau und Eindrücke

Wird Overwatch die Shooter-Welt revolutionieren? Wir sagen euch mehr zu Blizzards FPS.

World of Warcraft

Patch 5.4: Schlacht um Orgrimmar Boss Guides

Wir geben Euch in unseres Guides hilfreiche Tipps und Tricks zu den Encountern des aktuellen T16-Raids.

World of Warcraft

Patch 5.4 – Alle Infos in unserem Übersichtsartikel

Ob Schlacht um Orgrimmar, Feuerprobe oder aktuelle Klassenänderungen: Bei uns werdet Ihr umfassend informiert.



WoD Guides/Artikel

MoP Guides/Artikel

MoP-Klassenguides

Craftingguides

Tipps und Tricks

Eventguides

WoW-Lore

Rund um WoW

Archiv


06.12.2011 14:15 Uhr | boba | 319933 Aufrufe 0 like 1 flame
Seite 1 von 2 >
1

Wilder Kampf Druide mit Patch 4.3 Attribute, Talente und Glyphen


Willkommen im Feraldruiden-Guide!

Wie gewohnt, ist auch mit dem dritten Addon von World of Warkraft: Cataclysm tierisch was los bei den Druiden.

In diesem Guide werden Nütcä und Kru von der deutschen WoW-Gilde Why Me EU-Wrathbringer, euch die Spielweise von Katze und Bär näher bringen.

Der Guide ist auf dem aktuellen Stand von 4.3 (06.12.2011)



Links Kru, rechts Nütcä, die beiden Autoren des Artikels. Die feurige Kätzchenform gibt es für alle Druiden, die das Glück haben in den Besitz von Fandrals Flammensichel zu kommen.

Arrow  Links Kru, rechts Nütcä, die beiden Autoren des Artikels. Die feurige Kätzchenform gibt es für alle Druiden, die das Glück haben in den Besitz von Fandrals Flammensichel zu kommen.

1. Neue Rassen

Mit der Rückkehr von Todesschwinge und dem damit eingehenden Cataclysm hat sich nicht nur die Welt von Azeroth verändert, sondern es ergeben sich auch neue Klassen/Rassen-Kombinationen. So ist es nun möglich, neben den Nachtelfen und Tauren auch einen Troll oder Worgen als Druide zu spielen. Hierbei haben die jeweiligen Rassen eigene Tierformen bekommen, sodass man auch in Verwandlung erkennt, um welche Rasse es sich bei dem Druiden handelt.

Welche Vorteile die Rassen bieten, sieht man hier:
Nachtelf:...2% zusätzliche Chance einer Attacke auszuweichen
Taure:......5% zusätzliche Grundlebenspunkte
Troll:........Berserker, Gibt dem Troll einen 15Sek. Stärkungszauber und lässt ihn 20% schneller angreifen
Worgen:....Garstigkeit, Lässt den Worgen dauerhaft 1% mehr kritisch angreifen

Somit sind Nachtelfen und Tauren besonders gut für den Tankbären, während Troll und Worgen stärker für die Schadenskatze geeignet sind.

 

2. Die Fähigkeiten

Mit Cataclysm und dem Anstieg auf Stufe 85 haben wir Ferals unseren Wissenshorizont erweitert und neue Fähigkeiten erlernt:

Mit Stufe 22 haben wir einen Unterbrechungszauber bekommen,
Schädelstoß Bär/Schädelstoß Katze
Durch zwei Talentpunkte in Brutaler Hieb lässt sich Schädelstoß auf 10Sek. skillen, was oftmals auch Sinn macht.

Mit Stufe 81 bekommen wir dann Hauen, eine Blutungsattacke, die Umgebungsschaden macht,
Hauen
Sehr nützliche Attacke, da Prankenhieb nun eine Abklingzeit von 6sek. bekommen hat.

Mit Stufe 83 bekommen wir noch Anstachelndes Brüllen,
Anstachelndes Brüllen Bär/Anstachelndes Brüllen Katze
Eine Fähigkeit, die manchmal entscheidende Meter ausmachen kann.

Mit Stufe 65 ist im Talentbaum das Talent Pulverisieren erreichbar,
Pulverisieren
Pulverisieren bringt ein wenig Abwechslung in die Alltags-Tankrotation und spendiert dem Tankbären in Verbindung mit dem Talent Endloses Blutbad 9% kritische Trefferchance. 

 

3. Das neue Talentsystem

Bereits mit dem Patch 4.0.1 haben alle Klassen ein neues Talentsystem bekommen. Mit Stufe 85 hat man 41 Talentpunkte zur Verfügung und kann somit 31 Punkte in Wilder Kampf investieren und 10 übrige in einen beliebigen Talentbaum. Neu ist auch, dass man bereits bei der Talentbaumwahl folgende Fertigkeiten dazugewinnt.

Zerfleischen
Aggression
Rache
Instinkt der Wildnis
Meisterschaft: Wilder Verteidiger/Rasiermesserscharfe Krallen

 

Bär:

Meine Talentwahl (0-32-9):



Typische Talentwahl, um zu Beginn die 5er Normal-/Heroischinstanzen und die Schlachtzugsinstanzen tanken zu können. Ich habe nur 1/2 Punkten in Stampede investiert und dafür 2/2 Punkten in Brutaler Hieb,
da mir die +15% Tempo nur kurzzeitig zur Verfügung stehen, kann ich guten Gewissens darauf verzichten, während die Möglichkeit alle 10Sek. einen Zauber zu unterbrechen, sowohl in 5er als auch in 25er Instanzen von großem Nutzen sind.

Katze:

Meine Talentwahl (0-32-9):

Als Katze hat man in Cataclysm drei verschiedene Skillungsmöglichkeiten zur Auswahl. Zwei davon unterscheiden sich nur in wenigen Punkten.  

Die erste Skillung ist für Kämpfe angedacht, in denen der größte Teil des Schadens, den man bekommt, Magieschaden ist. Hierzu packt man im Wiederherstellungsbaum 3 Punkte in Beharrlichkeit. Einen der Drei Punkte, die ihr hierfür benötigt, könnt ihr aus dem Talent Ingrimm herausnehmen, die anderen beiden nehmt ihr aus dem Talent Beschützerinstinkt. Auch bei dieser Skillung nehmen wir uns den einen Talentpunkt für Überlebensinstinkte. Dies hat den Vorteil, dass ihr so als Notfalltank für eine gewisse Zeit einspringen könntet oder aber große Schadenspitzen stark verringern könnt (das gilt natürlich auch für die erste Skillung). Eure Heiler werden es euch danken!


0-35-6:

Die zweite Skillung ist interessanter für Kämpfe, in denen wenig bis kein Magieschaden vorkommt und wir deswegen Behaarlichkeit nicht mitskillen brauchen. Deswegen packt man zwei der drei Punkte in Beschützerinstinkt, um möglichst viel Schaden rauszunehmen und die Heiler so etwas zu entlasten. Dazu bekommt man selber mehr Spielraum für einen etwas „aggressiveren" Spielstil. Des Weiteren packt man den letzen der drei freiwerdenen Punkte in Ingrimm, da man so bei Gestaltwechseln immer 66 Energie hat und so etwas flexibler ist .


0-38-3:
Die dritte Skillung ist eine Mischung aus Bär und Katze und geeignet für Kämpfe, wo ihr eine bestimmte Zeit Tanken müsst ( z.B bei Nefarian) und den Rest des Kampfes als Katze Schaden machen sollt. Natürlich muss man hierbei auf einige sinnvolle Katzentalente wie Meisterlicher Gestaltwandler verzichten, aber sie erfüllt dennoch ihren Zweck und hält euch am Leben solange ihr tankt.

 

4. Rund um die Glyphen

Auch das Glyphensystem wurde in Cataclysm erweitert, so hat man neben den drei geringen Glyphen und den drei erheblichen Glyphen, nun auch drei primäre Glyphen dazu bekommen. Die primären Glyphen sollen unsere Fähigkeiten aktiv verstärken, während die erheblichen Glyphen unsere Fähigkeiten anpassen und die geringen Glyphen uns das Spiel etwas erleichtern. Um Glyphen nutzen zu können, müssen wir sie vorher einmalig erlernen und können sie dann jederzeit aus unserer Glyphen-Bibliothek nutzen. Um eine Glyphe zu entfernen oder zu überschreiben, benötigen wir vom Glyphenhändler Löschstaub.


Bär:

Als primäre Glyphen stehen uns leider nur drei sinnvolle zur Verfügung:
Glyphe Berserker
Glyphe Zerfleischen
Glyphe Aufschlitzen

Als erhebliche Glyphen stehen uns mehrere zur Verfügung:
Glyphe Rasende Regeneration
Glyphe Zermalmen
optional dazu:
Glyphe Wiedergeburt (in meinen Augen die beste Alternative im Raid)
Glyphe Dornen (fürs Gruppentanken in Instanzen sehr praktisch)
Glyphe Wucherwurzeln (in schwierigen Situationen manchmal die rettende Sekunde, im PvP sehr stark)

Als geringe Glyphen stehen zur Verfügung:
Glyphe Sorglose Wiedergeburt
Glyphe Mal der Wildnis
Glyphe Herausforderndes Gebrüll
optional dazu:
Glyphe Spurt

 

Katze:

Als primäre Glyphen haben wir 6 verschiedene zur Auswahl:

Optimale Glyphenkombination:

  1. Glyphe Zerfetzen
  2. Glyphe Schreddern
  3. Glyphe Berserker

Die Glyphen Tigerfuror und Wildes Brüllen sind im Moment nur in sehr wenigen Situationen besser als die drei oben genannten und können prinzipiell vernachlässigt werden. Dies gilt im Normalfall auch für die Glyphe Zerfleischen, jedoch gibt es Situationen, in denen ihr nicht hinter einem Boss stehen könnt (Sinestra oder Al‘Akir wären hier als Beispiele zu nennen) und in diesen Fällen sollten wir die Glyphe Schreddern gegen die Glyphe Zerfleischen austauschen. Beachtet dabei, dass euer Zerfetzen dauerhaft 6 Sekunden kürzer ist, sodass ihr eure Rotation dementsprechend umstellen müsst.


Erhebliche Glyphen:
Bei den erheblichen Glyphen gibt es im Moment keine Glyphe, die unseren Schaden wirklich erhöhen würde. Allerdings gibt es dort drei Glyphen, die man als sinnvoller als die restlichen Glyphen ansehen kann und den Schlachtzug sowie die eigene Gesundheitsregeneration passiv unterstützen:
  • Glyphe Wiedergeburt
  • Glyphe Rasende Regeneration (erhöht die Überlebenswahrscheinlichkeit, wenn man als Katze "Notfalltanken" muss)
  • Glyphe Wilder Biss (Nachdem diese Glyphe neu gestaltet wurde, heilt sie nun 1% Leben pro 10 Energie( im Endeffekt bis zu 5% Leben) und ist nun sinnvoll bei jedem Kampf benutzbar und verbessert die Überlebensfähigkeiten weiter.)

Geringe Glyphen:
Glyphe Spurt
Glyphe Sorglose Wiedergeburt
Glyphe Herausforderndes Gebrüll


5. Die richtigen Attribute

Bär:

Attribute in Reihenfolge, die uns am Leben halten:
Ausdauer > Rüstung > Beweglichkeit > Ausweichchance > Meisterschaft> Kritische Trefferchance

Attribute in Reihenfolge, die uns helfen Bedrohung zu erzeugen:
Trefferchance(8%) > Waffenkunde(6,5% bis 14% ausbaubar) > Ausdauer > Beweglichkeit > Stärke > Kritische Trefferchance > Tempo

Umschmieden:
Seit Cataclysm gibt es die Möglichkeit Items umzuschmieden. So können wir ein sekundäres Attribut zB. Tempowertung um 40% reduzieren und uns dafür ein anderes sekundäres Attribut, welches noch nicht auf dem Item vorhanden ist, dazuschmieden.

Zu den sekundären Attributen zählen:
Trefferwertung, Waffenkundewertung, kritische Trefferwertung, Tempowertung, Meisterschaftswertung, Ausweichwertung und Willenskraft.

Was sollte man nun umschmieden?
Ich halte mich an folgende Priorität:
Ausweichen > Meisterschaft > Waffenkunde(26) > kritische Trefferwertung > > Trefferwertung > Tempowertung

Primär bevorzuge ich Items mit Meisterschaftswertung und kritische Trefferchance, gibt es kein Item dann mit einem beliebigen zweiten Attribut. Das zweite Attribut wandle ich in Ausweichwertung um.

Meisterschaft lässt uns konstanten Schaden bekommen und macht uns Bären angenehmer zu heilen, Ausweichwertung sorgt dafür das wir insgesamt noch mal eine Menge Schaden vermeiden.

Ein gutes Beispiel für einen Gegenstand:

Beinschützer des Sturmreiters

Dort würde man die kritische Trefferwertung in Ausweichwertung umschmieden.



Katze:

Mit Beginn der neuen Erweiterung hat sich auch eine ganze Menge bei den Attributen getan. Blizzard entfernte das Attribut Rüstungsdurchschlag und machte es zu einem passiven Talent. Als Ausgleich bekam man dafür Meisterschaft. Bei der Katze bewirkt diese, dass der Blutungsschaden von Krallenhieb und Zerfetzen standardmäßig um 25.04% und weitere 3.1 % pro Punkt Meisterschaft erhöht wird. Für einen Punkt Meisterschaft braucht man ~179 Meisterschaftswertung.

Weiterhin relevant für die Katze sind folgende Attribute:

Beweglichkeit: Da Angriffskraft von den Ausrüstungsgegenständen entfernt wurde, bekommen wir nun als Katze zwei Punkte Angriffskraft für einen Punkt Beweglichkeit. Durch die Talente Herz der Wildnis und Aggression, sowie durch Lederspezialisierung und die Stärkungszauber Mal der Wildnis und Segen der Macht bekommt man als Katze aus einem Punkt Beweglichkeit sogar 3.35  Punkte Angriffskraft. Weiterhin bekommen wir durch Beweglichkeit Kritische Trefferwertung (man benötigt ~324 Beweglichkeit für 1% Kritische Trefferwertung).

Stärke: Mit Patch 4.2 bekommen wir für einen Punkt Stärke nur noch einen Punkt Angriffskraft statt zwei wie vorher. Dies soll dem Skalierungsproblem der Katze helfen, da man vorher als einzige Klasse doppelt von einigen Buffs profitiert und man als „ frischer 85 er" zu viel Schaden gemacht hatte. Dementsprechend fallen mit 4.2 auch Ausrüstungsgegenstände mit Stärke als zusätzliche Option weg.

Kritische Trefferwertung: Seit Patch 4.0.3 können nun auch alle Blutungen kritisch treffen, sodass sich das Attribut Kritische Trefferwertung nun auf sämtlichen Schaden, den eine Katze macht, auswirkt. (man benötigt ~179 Kritische Trefferwertung für 1% Kritische Trefferchance.)

Tempowertung: Bewirkt, dass die Angriffsgeschwindigkeit eurer Nahkampfangriffe erhöht wird. ( man benötigt ~128 Tempowertung für 1% Tempowertung)
Des Weiteren bewirkt Tempowertung seit Patch 4.03, das eure Energieregeneration erhöht wird (standartmäßig regeneriert man 10 Energie pro Sekunde, wenn man keinerlei Tempowertung auf seiner Ausrüstung besäße) . Wie viel Energie ihr mit Tempowertung in eurer momentanen Ausrüstung genau wiederherstellt, könnt ihr euch mit folgender Formel selbst ausrechnen:
Energieregeneration pro Sekunde = 10*(1+ Tempowertung in %)
Die Beispielrechnung für eine Energieregeneration von 10,1 Energie pro Sekunde sähe folgendermaßen aus:

Energieregeneration pro Sekunde = 10*(1+0,01)
= 10,1 Energieregeneration -> 128 Tempowertung (1%)

Nachfolgend noch einige weitere Anhaltspunkte

10,5 Energieregeneration -> 640 Tempowertung (5%)
11,0 Energieregeneration -> 1280 Tempowertung (10%)
11,5 Energieregeneration -> 1920 Tempowertung (15%)
12,0 Energieregeneration -> 2560 Tempowertung (20%)
12,5 Energieregeneration -> 3200 Tempowertung (25%)

 

Trefferwertung: Theoretisch braucht man 8% Trefferwertung( 961 Trefferwertung ) für Bosse in Raidinstanzen und 6% Trefferwertung( 720 Trefferwertung) für Bosse in einer heroischen Instanz, damit man sein Ziel mit seinen Nahkampfangriffen nicht mehr verfehlt. Allerdings braucht man als Katze dieses „ Cap" nicht zwingend, da man für alle Angriffe, die verfehlen, 80 % der Energie wiederbekommt und die Blutungen, die unsere Hauptschadensquelle sind, nicht verfehlen können ( man benötigt ~120 Trefferwertung für 1% Trefferwertung)

Waffenkunde: Theoretisch braucht man 26 Waffenkunde (781 Waffenkundewertung), damit einem das Ziel nicht mehr ausweichen und 56 Waffenkunde, damit einem das Ziel nicht mehr parieren kann. Beide „Caps" sind für Katzen aus demselben Grund, der für Trefferwertung gilt, nicht wirklich erstrebenswert, da man 80% seiner Energie wiederbekommt. Auch auf das Unterbrechen von Zaubern hat Waffenkunde keine Auswirkung, da einem ein Zauberndes Ziel nicht ausweichen oder parieren kann.( man benötigt ~30 Waffenkundewertung für 1 Waffenkunde)

Daraus folgt folgende Attributreihenfolge:

Waffenschaden >Beweglichkeit > (Stärke) > (Angriffskraft )> Meisterschaft > Tempowertung >Kritische Trefferwertung~= Trefferwertung~ =Waffenkunde

Erläuterung:
Dank der veränderten Skalierung von Stärke ist Beweglichkeit nun mit großem Abstand das beste primäre Attribut und praktisch immer Stärke vorzuziehen. Lediglich Waffenschaden hat einen größeren Einfluss auf unseren Schaden und ist dementsprechend höher anzusiedeln als Beweglichkeit.
Bei den sekundären Attributen ist alles sehr viel enger zusammen gerückt. Meisterschaft bleibt hier weiterhin die erste Wahl, jedoch ist der Abstand zu allen anderen Attributen sehr viel kleiner geworden. Bei den restlichen vier Attributen ist lediglich Tempowertung ein klein wenig besser als Kritische Trefferwertung, Waffenkundewertung und Trefferwertung( dank der Schadensanhebung für Wildes Brüllen von 50% auf 80% steigt die Wertigkeit von Trefferwertung und Waffenkunde stark an). Dementsprechend ist für Katzen kein sekundäres Attribut im Moment wirklich schlecht, jedoch skalieren sie mit besser werdender Ausrüstung schlechter mit dem Schadensoutput mit und verringern dadurch den Schaden der Katze im Vergleich zu anderen Klassen. Hier wird das Skalierungsproblem der Katze relativ offensichtlich.
 

Umschmieden:

Prinzipiell sind wir immer auf der Suche nach Ausrüstung mit Beweglichkeit, Meisterschaft und Tempowertung. Da es im Moment leider nicht nur diese Ausrüstungsgegenstände gibt, müssen wir auf welche mit Kritischer Trefferwertung, Trefferwertung und/oder Waffenkunde zurückgreifen. Hierbei kommt das Umschmieden ins Spiel: Wir schmieden immer eines der drei oben genannten Attribute(Waffenkunde, Trefferwertung oder Kritische Trefferwertung) in Meisterschaft um, wenn diese nicht auf dem Gegenstand vorhanden ist. Sollte Meisterschaft vorhanden sein, schmieden wir eines der drei obengenannten Attribute in Tempowertung um. Sollte bereits Meisterschaft und Tempowertung vorhanden sein, lassen wir den Gegenstand so wie er ist.

Dieser Artikel besteht aus mehreren Seiten



0 like
1 flame

Gast: 01.01.1970 01:00 Uhr

 
Gäste Kommentare sind vorübergehend deaktiviert, werden aber demnächst wieder zur Verfügung stehen.



[ Kostenlos anmelden ]
[ Passwort vergessen ]



Bitte einloggen um an der Shoutbox teilnehmen zu können!



Impressum | Mitarbeiter | #botb@quakenet | Banner | AGB | Datenschutz | Hilfe | Kontakt
© 2006-2018 allvatar.com   Wo bin ich? Home > Artikel > World Of Warcraft
Wilder Kampf Druide Klassenguide 4.3 Änderungen, Attribute, Talente, Glyphen WoW Cataclysm - allvatar.com