Allvatar Logo
Allvatar Portale
Browser Games
 

1 2 3 4 5

World of Warcraft

Mists of Pandaria Rufguide: Die Angler & Nat Pagle

Mit dem Erscheinen von MoP gilt es nun auch Ruf bei den Anglern und Nat Pagle zu farmen, wir zeigen Euch wie das genau funktioniert.

World of Warcraft

Patch 5.4: Feuerprobe (Proving Ground) im Video-Preview

Wir haben uns die Feuerprobe für Euch angeschaut und wünschen Euch viel Spaß mit unserem Preview-Video.

Overwatch

Vorschau und Eindrücke

Wird Overwatch die Shooter-Welt revolutionieren? Wir sagen euch mehr zu Blizzards FPS.

World of Warcraft

Patch 5.4: Schlacht um Orgrimmar Boss Guides

Wir geben Euch in unseres Guides hilfreiche Tipps und Tricks zu den Encountern des aktuellen T16-Raids.

World of Warcraft

Patch 5.4 – Alle Infos in unserem Übersichtsartikel

Ob Schlacht um Orgrimmar, Feuerprobe oder aktuelle Klassenänderungen: Bei uns werdet Ihr umfassend informiert.



WoD Guides/Artikel

MoP Guides/Artikel

MoP-Klassenguides

Craftingguides

Tipps und Tricks

Eventguides

WoW-Lore

Rund um WoW

Archiv


28.03.2013 15:21 Uhr | boba | 33712 Aufrufe 0 like 1 flame
Seite 1 von 4 >
1

Die bedeutendsten Bosse der WoW-Geschichte - Classic


Auf den folgenden Seiten lest ihr die meiner Meinung nach bedeutensten bzw. interessantesten Bosse der WoW-Geschichte. Es handelt sich dabei um meine ganz persönliche Meinung, die ich gerne mit euch Teilen möchte. Ich erhebe keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, freue mich aber über eure Vorschläge und Gründe für eure persönlichen Lieblingsbosse.



Majordomo selbst konnte man nicht besiegen. Er gab aber auf, nachdem man seine Kumpels umgekloppt hat.

Arrow  Majordomo selbst konnte man nicht besiegen. Er gab aber auf, nachdem man seine Kumpels umgekloppt hat.

Majordomus Exekutus:

Deswegen Legendär:
Schadens-Reflektion = Aua!
Crowd Control kann auch im Raid wichtig sein
WTF? Wieso kann ich den nicht umhauen?

The Big Picture:
Spannend an dem Kampf war vor allem die Sheeperei und natürlich die Reflektions-Schilde, die besonders beim Re-Sheepen super waren. So hatte man auf ein mal Magier als Schafe im Raid und Majordomus Gehilfen heilten munter drauf los. Aber auch Waffen-Krieger, die sich mit Windfuror-Totem Proc beinahe mit einem Schlag umbrachten, kamen nicht selten vor. Perfekt wurde das Chaos schließlich, indem Majordomus gerne mal den ein oder andren Magier in die Mitte teleportierte. Da konnte es schon mal passieren, dass man sein Schaf aus den Augen verlor. Interessant war ansonsten vor allem, dass man Majordomus selbst garnicht umhauen konnte und ihn quasi einschüchtern musste, indem man sein Gefolge umkloppt. Praktisch, dass es auch nur mit der Hilfe Majordomus möglich ist den Herren des Geschmolzenen Kerns zu rufen.

Ragnaros war das beeindruckendste was man bis dahin in WoW gesehn hat.

Arrow  Ragnaros war das beeindruckendste was man bis dahin in WoW gesehn hat.

Ragnaros:

Deswegen Legendär:
DIE INSECTS!
Erster Boss der emerged
Feuer Resistenz Buff aus LBRS
WTF?! Wie groß ist der denn?!

The Big Picture:
Ragnaros war der erste Boss mit einem "emerge". Das allein macht ihn jetzt nicht unbedingt zu etwas super-besonderem, dennoch war die "cutscene" mit Majordomo und die Bestrafung seines Versagens war damals beeindruckend.
Was allerdings hängegen geblieben ist, war ein kleiner Exploit, der vor allem in schwächer equipten Raids gerne verwendet wurde:
40 Mann dackelten raus aus dem geschmolzenen Kern, dann erst mal hoch durch den Berg, über die berühmte Kette, mit einem beherzten Sprung auf den Balkon und ab nach LBRS/UBRS... aber erst mal mussten die Priester rein... und mindestens ein Tank. Die Priester mussten dort nämlich per Gedankenkontrolle den gesamten Raid mit einem Feuer-Resistenzen-Buff versorgen, den einige Mobs dort beherrschten. Die Tanks mussten aufpassen, dass die Priester nicht umgekloppt werden, wenn die Gedankenkontrolle bricht.
Ach. Und der Buff hatte natürlich auch einen Cooldown...
Ein Ragnaros-Try hat so dann doch mal eine Stunde gedauert... auf einem PvP-Server gerne auch mal länger.

Feuerkralle in seiner Eigenschaft als ferngesteuerter Ei-Zerstörer.

Arrow  Feuerkralle in seiner Eigenschaft als ferngesteuerter Ei-Zerstörer.

Feuerkralle der Ungezähmte:

Deswegen Legendär:
Quasi ein Boss mit Survival-Mode
Crowdcontrol Deluxe
Der Kontrast zu MC
WTF?! Chaos!

The Big Picture:
Irgendwann also dachte man sich, man habe genug Gear um sich dieses legendäre "BWL" mal anzuschauen und da war dann Feuerkralle. Die Taktik klang einfach: Einer kontrolliert den Drachen, zerstört damit Eier während der Raid versucht Adds davon abzuhalten dem armen Drachen wehzutun.
Das Ergebnis bei einem Raid der frisch aus MC kam war komplettes und durchdringendes Chaos. Adds kamen von überall, alle hatten Fähigkeiten, einige konnte man tanken und crowdcontrollen, andere nicht. Auf ein mal mussten die Leute wissen was ihre Klassen so können. Zum Einen ging es ums individuelle Überleben, zum Andren ging es mehr denn je um Zusammenspiel: Jäger mussten dicke Mobs kiten, Magier mussten sheepen und frosten was ging, Tanks mussten einsammeln was entweder zu Feuerkralle oder andren Raidmitgliedern lief und das ganze musste mehr oder weniger koordiniert werden... mit 40 Leuten... und man konnte noch keine Marks verteilen.

Vaelastrasz ging nur mit 30 Prozent Hitpoints in den Kampf, trotzdem waren 1 Prozent-Wipes Standard.

Arrow  Vaelastrasz ging nur mit 30 Prozent Hitpoints in den Kampf, trotzdem waren 1 Prozent-Wipes Standard.

Vaelastrasz der Verdorbene:

Deswegen Legendär:
Start der elendig unkreativen "der Drache ist eigentlich gut, aber kann nicht anders"-Serie
Erster Gearcheck
Unendlich Mana, Wut, Energie
WTF?! Zehn 1% Wipes in Folge?!
The Big Picture:
Vael war ein toller Kampf und das obwohl er irgendwie Tank 'n' Spank war, aber so wundervoll viel schief laufen konnte. Schön war zum Beispiel das "Spalten" das übersprang und bei besonders ungeschickter Positionierung des Raids Vael mit einem Schlag den ganzen Raid wipen konnte. Wenn also die schnellsten Wipes in der Geschichte der WoW überstanden waren und man so ungefär wusste wo man zu stehen hatte ging der Spaß mit den 1% Wipes los. Vael verteilte nämlich einen Buff an den Raid, dieser hielt 3 Minuten und gab jedem unendlich Mana/Wut/Energie. Wenn der 3 Minuten-Buff ausgelaufen war hielt man vielleicht noch 10 Sekunden durch, bevor der Wipe unvermeidbar wurde.
Richtig wundervoll wurde der Kampf durch den Brenendes Adrenalin Debuff, wer ihn bekam starb. Immer. Durfte aber vorher noch mit 100% erhöhtem DMG alle Zauber als Spontan-Zauber raushauen.
Ach. Der Debuff war übrigens auch der Grund, warum alle 45 Sekunden ein Tank das Zeitliche segnete.
Nicht nur, dass der Boss extrem Gear-Abhängig war, es galt geschickt zwischen Feuer-Resistenz und Max-DPS Gear abzuwägen.
Bis man Nefarian als Drachen gegenübersteht, muss man erst 40 seiner Drachkins killen.

Arrow  Bis man Nefarian als Drachen gegenübersteht, muss man erst 40 seiner Drachkins killen.

Nefarian:

Deswegen Legendär:
Absurd viele Adds mit zufälligen Fähigkeiten... die dann auch noch wiederbelebt werden.
Klassenfähigkeiten
Hektik und Chaos aus der Hölle
WTF?! Der belebt die Adds ja wieder!

The Big Picture:
Nefarian war toll, denn wir begegneten ihm immer wieder, wie in UBRS als er uns beim Kampf gegen Rend zuschaute, wir hatten seiner Schwester schon eins auf den Deckel gegeben und so konnten es nicht erwarten ihm endlich gegenüberzutreten. Dabei war der Beginn des Kampfes schon das reinste Chaos, so gab es den ersten quasi Pflichtwipe um rauszufinden welche "Farben" denn die Adds hatten, um die Gruppen dementsprechend aufzuteilen und sich eine Strategie zurechtzulegen. Bei den, für damalige Verhältnisse, absurd vielen Adds wipte man schon ordentlich, bevor man überhaupt mal auf Nefarian kloppen durfte. Nefarian ist übrigens der einzige Drachenboss, der auch in Menschenform gegen uns kämpft.
Die beste Idee war allerdings, dass Nefarian eine bestimmte Klasse anrief und das dann die unterschiedlichsten Auswirkungen hatte. Rief er die Magier verwandelten diese zufällige Raid-Mitglieder in Giraffen, Zebras und andere Tiere, Jägern zerstörte er die Waffen (extra-Waffen waren Pflicht). Bei Priestern und Druiden brach der Heal ein (priester verteilten DoTs, Druiden kamen nicht aus der Katzenform), bei Schamanen suchte der gesamte Raid hektisch nach Nefarians Totems.
Hatte man ihn dann doch mal irgendwann mal auf 20% belebte er auch noch die Adds wieder. Stunden verbrachten wir damals damit Stratholme nach Weihwasser abzufarmen, das hier besonders nützlich war. (Die wiederbelebten Adds waren untot).
Witzig übrigens für die Top-Gilden damals: Als sie Nefarian gegenübertraten konnte man Nefarian nur ein mal pro ID tryen, wenn man ihn mal in Phase 2 hatte. Es sei denn man konnte einen Seelenstein oder Ankh benutzen.

VekNilash ist der Zwilling, der sich auf physischen Schaden spezialisiert hat.

Arrow  VekNilash ist der Zwilling, der sich auf physischen Schaden spezialisiert hat.

Zwillings Imperatoren:

Deswegen Legendär:
Erster Boss mit geteilten Health-Pool
WTF?! Warlocks als Tanks?!

The Big Picture:
Zugegeben. Für jetzige Verhältnisse ist der Kampf eigentlich nichts besonderes mehr. Der Boss besteht aus zwei Bossen, die sich einen Health-Pool teilen, die sollten weit auseinander stehen, damit sie sich nicht heilen, einer davon wird von einem Caster getankt. Zu Classic-Zeiten war das allerdings alles äußerst verwirrend und neu. Auch, dass das Camp sich noch mal aufteilen musste und sich um Adds kümmern musste. Hinzu kam, dass die beiden Bosse auch noch ihre Plätze tauschten und die physischen und magischen Tanks sich dementsprechend anpassen mussten.

Im Rückblick muss man sagen, dass die Lernkurve von WoW grade zu Classic äußerst gut gemacht war. Bei Lucifron merkten wir wie wichtig das entfernen von Debuffs war, Magmadar zeigte uns wie wir mit Fear-Effekten umgehen, Geddon machte uns klar, dass man mit einigen Debuffs besser aus dem Raid läuft... und so weiter... und so weiter.
Viele Fähigkeiten die wir uns beispielsweise im Geschmolzenen Kern aneigneten, wurden in späteren Instanzen wieder "abgefragt".


Dieser Artikel besteht aus mehreren Seiten



0 like
1 flame

Gast: 01.01.1970 01:00 Uhr

 
Gäste Kommentare sind vorübergehend deaktiviert, werden aber demnächst wieder zur Verfügung stehen.



[ Kostenlos anmelden ]
[ Passwort vergessen ]



Bitte einloggen um an der Shoutbox teilnehmen zu können!



Impressum | Mitarbeiter | #botb@quakenet | Banner | AGB | Datenschutz | Hilfe | Kontakt
© 2006-2018 allvatar.com   Wo bin ich? Home > Artikel > World Of Warcraft
WoW: Die bedeutendsten Bosse in der WoW Geschichte Classic, BC, WotlK und Cataclysm - allvatar.com