Allvatar Logo
Allvatar Portale
Browser Games
 

1 2 3 4 5

World of Warcraft

Mists of Pandaria Rufguide: Die Angler & Nat Pagle

Mit dem Erscheinen von MoP gilt es nun auch Ruf bei den Anglern und Nat Pagle zu farmen, wir zeigen Euch wie das genau funktioniert.

World of Warcraft

Patch 5.4: Feuerprobe (Proving Ground) im Video-Preview

Wir haben uns die Feuerprobe für Euch angeschaut und wünschen Euch viel Spaß mit unserem Preview-Video.

Overwatch

Vorschau und Eindrücke

Wird Overwatch die Shooter-Welt revolutionieren? Wir sagen euch mehr zu Blizzards FPS.

World of Warcraft

Patch 5.4: Schlacht um Orgrimmar Boss Guides

Wir geben Euch in unseres Guides hilfreiche Tipps und Tricks zu den Encountern des aktuellen T16-Raids.

World of Warcraft

Patch 5.4 – Alle Infos in unserem Übersichtsartikel

Ob Schlacht um Orgrimmar, Feuerprobe oder aktuelle Klassenänderungen: Bei uns werdet Ihr umfassend informiert.



WoD Guides/Artikel

MoP Guides/Artikel

MoP-Klassenguides

Craftingguides

Tipps und Tricks

Eventguides

WoW-Lore

Rund um WoW

Archiv


22.03.2012 11:24 Uhr | Ara | 16712 Aufrufe 0 like 1 flame
< Seite 2 von 3 >
1

WoW: Mists of Pandaria - Die Gebiete


Mists of Pandaria wird mit einem neuem Kontinent namens Pandaria daherkommen. Insgesamt wird es sieben neue Zonen geben, wir zeigen euch, was euch erwartet.



World of Warcraft - Mists of Pandaria: Die neuen Gebiete

Aus dem geheimnisvollen Nebel erhebt sich im Süden von Azeroth der Kontinent Pandaria. Die Heimat der Pandaren unterteilt sich in sieben verschiedenen Zonen. Während sechs Zonen für hochlevelige Spieler vorgesehen sind, gibt es noch ein Startgebiet exklusiv für Pandaren. Dabei sind alle Zonen fraktionsübergreifend sowohl für Horde, als auch für Allianz. Auf Pandaria herscht bis zu einem bestimmten Punkt in der Questreihe ein Flugverbot für die Spieler.

Die Zonen Kun-Lai-Gipfel, Jadewald, Krasarang-Wildniss und Tal der Vier Winde sind bereits komplett fertig und mit Inhalten gefüllt, die Tonlong-Steppe und die Schreckensöde sind bereits fast fertig.

Die wandernde Insel ist auf dem Rücken einer riesigen Schildkröte

Arrow  Die wandernde Insel ist auf dem Rücken einer riesigen Schildkröte

Die wandernde Insel

Die wandernde Insel bewegt sich frei durch das Meer und ist immer an einem anderen Ort. Daher ist sie auf der Karte auch nicht eingezeichnet. Sie bietet für alle junge Pandaren das Startgebiet. Die Pandaren können hier zwei Pfaden folgen, entweder den Pfad des Huojin oder den Pfad des Tushui. Während der Pfad des Huojin eher praktisch veranlagt ist und für die Anhänger das Ziel die Mittel heilt, setzen Jünger von Tushui eher auf Gerechtigkeit und Moral. Je nachdem welchen Pfad die jungen Pandaren einschlagen, schließen sie sich einer Fraktion an. Die Anhänger Huojins schließen sich der Horde an, und die Jünger von Tushui der Allianz. Hat man sich mit Level 10 für eine der Fraktionen entschieden und die Insel verlassen, gibt es keinen Weg mehr zurück auf die wandernde Insel.

Krasarang-Wildnis

Die Krasarang-Wildnis bildet die Südküste von Pandaria und besteht zum größten Teil aus einem dunklen Regenwald. Hier sind die Mogu beheimatet, das aggressivste und gefährlichste Volk auf der Insel. Den Mogu gehörte Pandaria vor 10.000 Jahren und nun wollen sie ihr Land zurück. Die Mogu begegnen euch auch in Raids und Dungeons. Zusätzlich haben sie sich echsenartige Wesen, die Saurok, gezüchtet, die mit Waffen für die Mogu kämpfen.

Diese Zone wird sich mit Patches ändern. So werden hier in einem Patch Allianz und Horde mit schwerer Kriegsmaschinerie die Insel entern und eine Festung errichten. Mit Patch 5.1 wird der Strand von Krasarang-Wildnis sich in eine eigene Kriegszone verwandeln. Generell wird man in dieser Zone viel über die Geschichte der Pandaren erfahren können.

Die Hozen haben sich mit der Horde verbündet

Arrow  Die Hozen haben sich mit der Horde verbündet

Der Jadewald

Der Jadewald ist das Einstiegsgebiet für hochstufige Spieler auf dem Kontinent. Sowohl Horde, als auch Allianz beginnen hier ihr Abenteuer. Die Allianz beginnt ihre Streifzüge durch den Wald im Norden, während die Horde ihre Abenteuer im Süden beginnt. Das Zusammentreffen beider Fraktionen in der Mitte der Insel bietet viel Potential für große Schlachten.

Zusätzlich befindet sich hier mit dem Temple der Jadeschlange der erste Dungeon. Der Tempel ist von negativer Energie besetzt und eure Aufgabe ist es in den Tempel zu gehen und ihn zu reinigen. Auf der Insel gibt es zwei Volksgruppen: Einmal die fischartige Rasse der Jinyu, die sich der Allianz angeschlossen haben und die verfeindeten Hozen, die gemeinsame Sachen mit der Horde machen. Auch kann man sich im Jadewald seine eigene Flugschlange, das bevorzugte Mount der Pandaren, aufziehen.

Kun-Lai-Gipfel

Ganz im Norden von Pandaria liegt der Kun-Lai-Gipfel. Dabei ist diese Zone in zwei Bereich aufgeteilt, es gibt einmal das Flachland und dann das Gebirge, man trifft hier auch auf einzigartige Völker. Bei den Yaungol handelt es sich um Tauren, die sich vor 10.000 Jahren von den Festlandtauren abgespaltet haben. Ein weiteres Volk sind die Grummles, die in den Bergen leben und von den Mogu als Sklaven gehalten wurde. Sie sind gute Führer in den Gebirgen und können schwere Lasten tragen.

In dieser Zone befinden sich für Horde und Allianz auch wichtige Ausgangspunkte. So finden sich hier Stützpunkte mit Auktionshäusern, Banken und Händlern.

Im Dungeon Brauerei Sturmbäru befinden sich einige merkwürdige Wesen

Arrow  Im Dungeon Brauerei Sturmbäru befinden sich einige merkwürdige Wesen

Tal der Vier Winde

Im Tal der Vier Winde befindet sich das Nahrungszentrum der Pandaren. Auf dem fruchtbaren Land betreiben sie ihre Farmen und um die Ware möglichst frisch zu halten, befindet sich auch der Lebensmittelmarkt in dieser Zone. Hier können Spieler die unterschiedlichsten Farmer mit ihren Problemen treffen und ihnen in Form von täglichen Quests aushelfen. Zusätzlich befindet sich hier der Dungeon Brauerei Sturmbräu.

Habt ihr genügend Farmern geholfen und ausreichend Reputation gesammelt, könnt ihr eine eigene Farm im Tal der Vier Winde betreiben. Hier müsst ihr dann Land bestellen, das Gemüse bewässern oder aber auch ernten. Auch könnt ihr eure eigene Farm gestalten, so zum Beispiel in dem ihr euch Tiere anschafft oder Apfelbäume pflanzt.

Tonlong-Steppe und Schreckensöde

Bei der Tonlong-Steppe handelt es sich um ein trostloses Ödland. Das Gebiet ist mit einer riesigen Mauer vom restlichen Kontinent abgegrenzt und beheimatet die allesfressenden Mantis. Das Gebiet ist für hochlevelige Spieler gedacht.

Die Schreckensöde gehörte ursprünglich zur Tonlong-Steppe und bildet das Herzstück von Pandaria. Hier werden vor allem Level 90 Spieler ihre Zeit verbringen. Täglich werden hier andere Teile der Zone angegriffen und benötigen eure Hilfe bei der Verteidigung.


Dieser Artikel besteht aus mehreren Seiten



0 like
1 flame

Gast: 01.01.1970 01:00 Uhr

 
Gäste Kommentare sind vorübergehend deaktiviert, werden aber demnächst wieder zur Verfügung stehen.



[ Kostenlos anmelden ]
[ Passwort vergessen ]



Bitte einloggen um an der Shoutbox teilnehmen zu können!



Impressum | Mitarbeiter | #botb@quakenet | Banner | AGB | Datenschutz | Hilfe | Kontakt
© 2006-2018 allvatar.com   Wo bin ich? Home > Artikel > World Of Warcraft
WoW Mists of Pandaria - Die Gebiete - allvatar.com