Allvatar Logo
Allvatar Portale
Browser Games
 

1 2 3 4 5

World of Warcraft

Mists of Pandaria Rufguide: Die Angler & Nat Pagle

Mit dem Erscheinen von MoP gilt es nun auch Ruf bei den Anglern und Nat Pagle zu farmen, wir zeigen Euch wie das genau funktioniert.

World of Warcraft

Patch 5.4: Feuerprobe (Proving Ground) im Video-Preview

Wir haben uns die Feuerprobe für Euch angeschaut und wünschen Euch viel Spaß mit unserem Preview-Video.

Overwatch

Vorschau und Eindrücke

Wird Overwatch die Shooter-Welt revolutionieren? Wir sagen euch mehr zu Blizzards FPS.

World of Warcraft

Patch 5.4: Schlacht um Orgrimmar Boss Guides

Wir geben Euch in unseres Guides hilfreiche Tipps und Tricks zu den Encountern des aktuellen T16-Raids.

World of Warcraft

Patch 5.4 – Alle Infos in unserem Übersichtsartikel

Ob Schlacht um Orgrimmar, Feuerprobe oder aktuelle Klassenänderungen: Bei uns werdet Ihr umfassend informiert.



WoD Guides/Artikel

MoP Guides/Artikel

MoP-Klassenguides

Craftingguides

Tipps und Tricks

Eventguides

WoW-Lore

Rund um WoW

Archiv


28.03.2013 16:04 Uhr | Aenima | 36914 Aufrufe 0 like 1 flame
Seite 1 von 2 >
1

WoW: Mists of Pandaria Klassenguide - Tierherrschaft Jäger (by Why Me)


Auch die Tierherrschaft Jäger unter Euch wollen wir mit einem aktuellen World of Warcraft Patch 5.0.4 Klassenguide beglücken, damt Euch der Einstieg in Mists of Pandaria etwas leichter fallen wird.

Vielen Dank an dieser Stelle an Jénni und Miyó von Why Me, die diesen Guide für Beastmaster Hunter für uns erstellt haben.



Änderungen mit Patch 5.2

Jäger (Quelle)
* Die Zielerfassung von 'Glevenwurf' und 'Überspannen' wurde verbessert. Diese Fähigkeiten treffen jetzt immer das Primärziel und reagieren wesentlich besser bei der Auswahl von Sekundärzielen.
* Die Zauberzeit von 'Gezielter Schuss' wurde auf 2,5 Sek. verringert (vorher 2,9 Sek.).
* 'Zorn des Wildtiers' kann jetzt aktiviert werden, auch wenn sich der Begleiter nicht im Sichtfeld des Jägers befindet.
* 'Tier freigeben' hat jetzt eine Zauberzeit von 3 Sek. (vorher 2 Sek.).
* 'Überspannen' bricht jetzt 'Camouflage' ab, wenn das Wirken der Fähigkeit anfängt.
* 'Unterdrückender Schuss' hat jetzt eine Abklingzeit von 24 Sek. (vorher 20 Sek.).
* 'Stampede' hat jetzt eine Reichweite von 40 Metern (vorher 30 Meter).
* 'Zuverlässiger Schuss' verursacht jetzt 20 % mehr Schaden.
* 'Bindender Schuss' hat keine Fokuskosten mehr.
* 'Wyverngift' hat keine Fokuskosten mehr und die Abklingzeit beträgt jetzt 45 Sek. (vorher 60 Sek.).
* Die Glyphe 'Zum Tode verurteilt' wurde entfernt und ihre Effekte gehören jetzt zu den Basisfähigkeiten.
* Die Fähigkeit 'Hol' die Beute!' von der gleichnamigen Glyphe setzt jetzt kein anvisiertes Ziel mehr voraus. Bei Auslösung wird sich der Begleiter einfach einen Leichnam in der Nähe aussuchen und ihn plündern.
* Neue Glyphe: Glyphe 'Befreiung'. Diese Glyphe lässt 'Rückzug' den Jäger um 5 % seiner Maximalgesundheit heilen.

Tierherrschaft
* 'Raubtierhiebe' bewirkt jetzt, dass der Begleiter allen Zielen in der Nähe 50 % Schaden zufügt (vorher 30 %).

Treffsicherheit
* 'Gezielter Schuss' verursacht jetzt 10 % mehr Schaden und die Wirkzeit wurde auf 2,5 Sek. verringert (vorher 2,9 Sek.).
* 'Schimärenschuss' verursacht jetzt 25 % mehr Schaden und heilt den Jäger um 5 % (vorher 3 %) seiner Gesamtgesundheit.

Überleben
* 'Schwarzer Pfeil' verursacht jetzt 10 % mehr Schaden.
* 'Explosivschuss' verursacht jetzt 10 % mehr Schaden.

Patch 5.1 – Änderungen bei den Jägern

* 'Sorgfältiges Zielen' erhöht nun die kritische Trefferchance von 'Zuverlässiger Schuss' und 'Gezielter Schuss' um 75 % gegen alle * Die Dauer von 'Beständiger Fokus' wurde auf 20 Sek. erhöht (vorher 10 Sek.).
* 'Aspekt des Fuchses' wurde entfernt.
* 'Zuverlässiger Schuss', 'Kobraschuss' und 'Sperrfeuer' können jetzt immer aus der Bewegung heraus gewirkt werden.
* 'Luchsansturm' wurde verändert. 'Luchsansturm' ist jetzt ein Blutungseffekt, der im Verlauf von 15 Sek. alle 3 Sek. Schaden verursacht und bis zu 9-mal stapelbar ist.
* 'Zorn des Wildtiers' macht Jägerbegleiter nicht mehr immun gegen Gruppenkontrolleffekte, beendet stattdessen aber bestehende Gruppenkontrolleffekte bei der Aktivierung.

Glyphen
* Die Glyphe 'Eisige Stille' wurde umbennant zu Glyphe 'Linderung' und bewirkt nun, dass sowohl 'Streuschuss' als auch 'Eiskältefalle' sämtliche regelmäßigen Schadenseffekte vom Ziel entfernen.
* Die Glyphe 'Streuung' wurde entfernt.
* 'Gezielter Schuss'. Diese Glyphe gestattet es, 'Gezielter Schuss' aus der Bewegung heraus einzusetzen.

Jénny und Miyó von Why Me in freier Wildbahn

Arrow  Jénny und Miyó von Why Me in freier Wildbahn

1. Vorwort

Halli Hallo! Wir sind Jénni und Miyó von der Gilde Why Me. Hier möchten wir euch unseren Jägerguide für das kommende Addon "Mists of Pandaria" vorstellen, um euch den Einstieg in diese neuen Abenteuer etwas zu erleichtern.

Uns ist natürlich klar, dass nicht jeder einen Beta-Zugang hatte und somit versuchen wir hier euch auch alles so genau wie möglich darzustellen. Falls euch doch etwas unklar sein sollte, zögert nicht uns InGame zu kontaktieren. Aufzufinden sind wir auf dem Server EU-Wrathbringer!

Auf den folgenden beiden Seiten findet Ihr viele nützliche Tipps und Tricks zum Tierherrschaft Jäger, wir wünschen euch viel Spaß damit.

2. Veränderungen mit Mists of Pandaria

Wichtige Veränderungen, die uns betreffen, sind:

  • Das neue und überarbeitete Glyphen- und Talentsystem
  • Unsere neuen Fähigkeiten:
  • Wir haben nun keinen Distanzwaffen-Slot mehr, sondern tragen unseren Bogen, unsere Schusswaffe oder unsere Armbrust in unserem Nahkampfwaffen-Slot.
    Kurz und bündig: Die Nahkampfwaffen für Jäger wurden abgeschafft!
  • Wir müssen uns nicht mehr mit dem Problem der Mindestdistanz auseinandersetzen, da diese auch entfernt wurde.
  • Unseren Fernkampfattacken kann nun ausgewichen werden und wir brauchen somit Waffenkunde, um dieses zu vermeiden.
  • Kobraschuss und Zuverlässiger Schuss regenerieren nun 14 Fokus, anstatt 9 Fokus.

Zudem stehen nun verschiedene Fähigkeiten, die uns bereits aus den verschiedenen Talentbäumen bekannt sind, quer durch die Reihe verfügbar.

Diese da sind:                  

  • Impromptu (bekannt aus dem Treffsicherheit Talentbaum)
  • Wyverngift (bekannt aus dem Überlebens Talentbaum)
  • Geistbande (bekannt aus dem Tierherrschafts Talentbaum)
  • Eifer (ebenfalls bekannt aus dem Tierherrschafts Talentbaum)
  • Bereitschaft (bekannt aus dem Treffsicherheit Talentbaum; Nun in jeder Talentspezialisierung benutzbar)

Eine der mit Abstand spannensten bzw. wenn nicht sogar wichtigsten Änderungen sind jedoch Glyphe 'Abschreckung', Abschreckung (verringert nun jeglich erlittenen Schaden um 50%!!! Prozent) und Tiger & Schimäre. Dazu kommen wir jedoch noch später!

3. Talente

Seit dem 5.0.4 Patch beziehungsweise dem Mists of Pandaria Release, gibt es nun endlich mal Spielraum was die Talente betrifft!

  • Bei den Level 15 Talenten sind Impromptu und Tiger & Schimäre generell die sinnvollsten, da man mit diesen Talenten schneller von A nach B kommt und bei Tiger & Schimäre zusätzlich noch die Abklingzeit von Abschreckung um 1 Minuten gesenkt wird!
    Je nach Situation kann jedoch Um ein Haar auch nützlich sein!
  • Die Level 30 Talente werden je nach euren Aufgaben ausgewählt.
    Müsst ihr irgendwo etwas unterbrechen, nehmt ihr Unterdrückender Schuss;
    Müsst ihr etwas stunnen, skillt ihr Bindender Schuss.
    Wyverngift
    sollte eher als PvP-Talent genommen werden, da eure Eiskältefalle ein besserer CC ist, kann jedoch auch im PvE als zweiter CC eines einzelnen Ziels genommen werden.
  • Zu den Level 45 Talenten ist der Aspekt des eisernen Falken wohl das Talent, das ihr am meisten nutzen werdet, da ihr so 15% des Schadens, den ihr erleidet, vermeiden könnt.
  • Bei den Level 60, 75 und 90 Talenten sollte man bei normalen und stupiden Single-Target Bosskämpfen die Talente Alphatier, Die Vögel und Glevenwurf auswählen.
    Einzigster Unterschied zu Bosskämpfen in dem viele Adds kommen und man sie schnell wegbomben muss ist hier, dass man anstatt dem 60er Talent  Alphatier das Talent Jagdfieber wählen sollte, da Jagdfieber auch auf euren Mehrfachschuss procct. Zudem solltet ihr noch anstatt dem 90er Talent Glevenwurf das Talent Sperrfeuer nehmen, da der Schaden von dieser Fähigkeit auf mehrere Ziele stärker ist als der von Glevenwurf.

Hier habt ihr noch eine Allround-Skillung, die wir euch vorschlagen:

4. Glyphen

Mit Mists of Pandaria werden Glyphen nicht mehr so wichtig für unseren Schaden sein, da sie unseren Fähigkeiten keine +XX% Schaden mehr geben werden.

Hier ist eine Aufzählung der Glyphen die für uns am sinnvollsten erschienen:

Erhebliche Glyphen:

Geringe Glyphen:

5. Rotation / Prioritätenliste

Danach solltet ihr, wenn möglich so fortfahren:

  1. Schlangengift (dieser DoT sollte nach Möglichkeit nie auslaufen!)
  2. Stampede
  3. Zorn des Wildtiers
  4. Glevenwurf
  5. Fass!
  6. Die Vögel
  7. Alphatier (falls vorhanden)

Sobald ihr auf Schnellfeuer, Zorn des Wildtiers, Die Vögel und wenn möglich auch noch Glevenwurf Abklingzeit habt, benutzt eure Bereitschaft, um alle Abklingzeiten abzuschließen! Und die ganze Rotation von neuem zu beginnen (natürlich erst wieder, wenn die alten Buffs wie Schnellfeuer oder Die Vögel abgelaufen sind!)

Danach müsst ihr prinzipiell nur noch darauf achten, dass euer Fokus nicht das Cap von 120 erreicht, was ihr mit dem benutzen von Arkaner Schuss vermeiden könnt (insofern die oben aufgelistet Fähigkeiten nicht bereit sind) und Schlangengift nicht ausläuft, wofür euer Kobraschuss sorgt. Ansonsten könnt ihr alles nach dieser Prioritätenliste abarbeiten.

Noch ein Paar Tips zur Gameplay des Tierherrschafts-Jägers:

  • Wenn man Zorn des Wildtiers aktiviert, werden dank des dadurch erhaltenen Stärkungszauber Wildes Herz die Fokuskosten aller unserer Schüsse und Fähigkeiten um 50% verringert. Somit sollten wir darauf achten, dass wenn wir diese Fähigkeit nutzen, wir zwischen 70 und 90 Fokus haben, um in dieser Phase noch genug Fokus für unsere Mainspells aka Glevenwurf/Fass!/Arkaner Schuss zu haben und um in dieser Phase durch eventuelle Tempostärkungszauber nicht das Cap von 120 zu erreichen.
  • Nutzt Feuer konzentrieren NICHT während ihr den Buff Zorn des Wildtiers aktiv habt. Ihr  übernehmt dadurch den Raserei-Effekt eures Pets. Dieser Tempo-Effekt ist jedoch für euer Pet während Zorn des Wildtiers viel nützlicher als für euch, da bei euch nur der Auto-Shot Schaden erhöht wird, vorausgesetzt ihr setzt Zorn des Wildtiers so ein wie oben beschrieben.
  • Vergesst bei Bomb-Phasen nicht den sinnvollen Einsatz eures Zorn des Wildtiers (hier am besten bei ~100-110 Fokus). Zudem ist hier natürlich auch die Sprengfalle nicht zu vergessen!
  • Zudem sollte bei eurem Begleiter immer die Wildheit (Schaden) Spezialisierung aktiv sein! Diese erhöht den Schaden eures Begleiter massiv!

Dieser Artikel besteht aus mehreren Seiten



0 like
1 flame

Gast: 01.01.1970 01:00 Uhr

 
Gäste Kommentare sind vorübergehend deaktiviert, werden aber demnächst wieder zur Verfügung stehen.



[ Kostenlos anmelden ]
[ Passwort vergessen ]



Bitte einloggen um an der Shoutbox teilnehmen zu können!



Impressum | Mitarbeiter | #botb@quakenet | Banner | AGB | Datenschutz | Hilfe | Kontakt
© 2006-2018 allvatar.com   Wo bin ich? Home > Artikel > World Of Warcraft
WoW World of Warcraft Mists of Pandaria Patch 5.0.4 Klassenguide Jäger Tierherrschaft Why Me - allvatar.com