Allvatar Logo
Allvatar Portale
Browser Games
 

1 2 3 4 5

World of Warcraft

Mists of Pandaria Rufguide: Die Angler & Nat Pagle

Mit dem Erscheinen von MoP gilt es nun auch Ruf bei den Anglern und Nat Pagle zu farmen, wir zeigen Euch wie das genau funktioniert.

World of Warcraft

Patch 5.4: Feuerprobe (Proving Ground) im Video-Preview

Wir haben uns die Feuerprobe für Euch angeschaut und wünschen Euch viel Spaß mit unserem Preview-Video.

Overwatch

Vorschau und Eindrücke

Wird Overwatch die Shooter-Welt revolutionieren? Wir sagen euch mehr zu Blizzards FPS.

World of Warcraft

Patch 5.4: Schlacht um Orgrimmar Boss Guides

Wir geben Euch in unseres Guides hilfreiche Tipps und Tricks zu den Encountern des aktuellen T16-Raids.

World of Warcraft

Patch 5.4 – Alle Infos in unserem Übersichtsartikel

Ob Schlacht um Orgrimmar, Feuerprobe oder aktuelle Klassenänderungen: Bei uns werdet Ihr umfassend informiert.



WoD Guides/Artikel

MoP Guides/Artikel

MoP-Klassenguides

Craftingguides

Tipps und Tricks

Eventguides

WoW-Lore

Rund um WoW

Archiv


21.11.2013 15:38 Uhr | Aenima | 10087 Aufrufe 0 like 1 flame
< Seite 13 von 14 >
1

WoW: Die Getreuen der Klaxxi (Paragons of the Klaxxi) Boss Guide – Schlacht um Orgrimmar


Auch zum vorletzten Boss in der Schlacht um Orgrimmar, den Getreuen der Klaxxi, können wir Euch heute einen Boss Guide präsentieren.

Wie gewohnt geben wir Euch einen Überblick zu den wichtigsten Fähigkeiten der Klaxxi, ebenso gibt es Tipps und Tricks zum Kampfablauf und zur Aufstellung des Raids.



Insgesamt neun Gegner stellen sich Euch in den Weg, bevor Ihr Garrosh herausfordern könnt

Arrow  Insgesamt neun Gegner stellen sich Euch in den Weg, bevor Ihr Garrosh herausfordern könnt

Einführung

Heute begeben wir uns zum vorletzten Encounter des Schlacht um Orgrimmar-Raids und zeigen euch, wie ihr auch diesen mit ein wenig Übung bezwingen könnt.

Die Getreuen der Klaxxi sind genauer gesagt ein Bossevent, in dem neun verschiedene Minibosse (von denen immer drei aktiv sind). mit sehr nervigen Fähigkeiten bezwungen werden müssen. Sobald einer der Minibosse stirbt, werden die anderen zwei, die sich gerade auf der Plattform befinden, wieder hochgeheilt. Somit könnt ihr euch AoE zum Großteil sparen. Doch fangen wir mal mit den Minibossen an und ihren Fähigkeiten, die ihr beachten solltet.

Fähigkeiten

Skeer der Blutsucher

  • Aderlass: Bereitet einen mächtigen Waffenhieb vor, der das Blut des Ziels im Raum verteilt und kleine Blutstropfen daraus entstehen lässt. Diese Tropfen bewegen sich auf einen Getreuen zu und heilen ihn.

Hierzu gibt es drei Möglichkeiten, damit umzugehen:

  1. Skeer am Anfang runter DPSen und das Blut zu verlangsamen
  2. Skeer töten, bevor es ihn heilt.
  3. Auf das Blut umschwenken und töten. Was Ihr hier wählt liegt an eurer Taktik.

Rik'kal der Sezierer

Rik'kal ist der Alchemist unter den Klaxxi - in der Theorie recht harmlos, wenn eure Tanks auf zack sind. Doch dazu nun mehr:
  • Injektion: Verursacht jede Sekunde 28.000 Schaden. Wenn der Virus ausläuft entstehen Parasiten aus dem Ziel.
    >> Der Trick ist, dass Tanks diese Debuff avoiden können und somit keine Parasiten entstehen. Alternativ kann man auch Rik'kal zuerst töten.
  • Mutieren: Verwandelt einen zufälligen Spieler in einen Mantisskorpion. In dieser Form kann man wunderbar die entstehenden Parasiten töten. Da bei unserer Taktik keine Adds entstanden sind, haben die werwandelten Spieler Schaden auf das aktuelle Ziel gemacht.

Hisek der Schwarmwächter

Hisek ist ein typischer Jäger und verursacht relativ normalen Schaden. Er hat nur eine Attacke auf die Ihr wirklich achtgeben müsst:
  • Zielen: Hisek nimmt einen zufälligen Spieler, stößt ihn zurück und bereitet einen tödlichen Schuss vor.
    >> Spieler müssen in diesen Strahl laufen, ähnlich wie bei Galakras' Flammenkugel, allerdings dürfen die Spieler auch nicht auf einem Haufen stehen, da diese auch Schaden bekommen. 4-5 Spieler im 25er Modus haben eigentlich immer genügt, dass alle Spieler überlebt haben.

Ka'roz die Heuschrecke

Ka'roz kann im Prinzip nicht viel. Ihr solltet nur ein bisschen auseinander stehen und natürlich aus seinem Bern rauslaufen.
  • Wirbeln: Verursacht 100.000 Schaden und lässt den Spieler sich schnell auf der Stelle drehen, so dass an allen nahen Zielen 200.000 Schaden verursacht wird.

Korven der Erste

Korven verursacht sehr heftigen Schaden vor sich, weshalb niemand außer dem Tank vor ihm stehen darf. Die Tanks werden kurz gestunt worauf hin sehr starker Schaden kommt.

Darauf müssen die Heiler sehr achtgeben, und die Tanks sollten auf jeden Fall vor dem Betäuben eine defensive Fähigkeit ziehen.

Desweiteren hat Korven noch was alle DDs dabei. Hier muss verdammt schnell reagiert werden.

  • In Bern einschließen: Hüllt das Ziel in Bern. Wenn die Bernhülle nicht innerhalb von 10 Sek zerstört ist, wird das Ziel auf 100% voll geheilt.
    >> Hier müssen die DDs umschwenken und den Bern sofort zerstören. Schafft der Raid das nicht, ist der jeweilige Klaxxi wieder auf 100%.

Iyyokuk der Wache

Auf den ersten Blick sind Iyyokuks Fähigkeiten sehr kompliziert, aber es reicht wenn ihr folgende Tipps beachtet und euch von den Farben nicht beeinflussen lasst.
  • Brennendes Band: Iyyokuk erschafft Feuerstrahlen zwischen Spielern. Je näher diese aneinander stehen, desto mehr Schaden bekommen sie. Hierbei einfach ein bisschen auseinander stehen.

Die anderen Farben sind fast nur dazu da um euch zu verwirren, da es noch einen Klaxxi gibt, bei dem ihr auf Farben achten müsst.

Xaril der vergiftete Geist

Hier müsst ihr wirklich auf die Farbe achten die Ihr bekommt und dementsprechend handeln.
Desweiteren müssen die Tanks wieder schauen, dass sie sich nicht zu viele Stapel von einem Debuff holen.
  • Ätzendes Blut: Verursacht 50.000 Schaden und hinterlässt einen Stapel von Ätzendes Blut. Bei 10 Stapeln explodiert das Ziel und fügt dem gesamten Raid 600.000 Schaden zu.
    >> Den Debuff kann man verhindern als Tank oder einfach abspotten.

Desweiteren belegt er jeden Spieler mit einer Farbe, auf die Ihr achten müsst. Ab und an wirkt er Katalysator mit einer Farbe und dann müssen diese Spieler reagieren.

  • Rot: Diese Spieler müssen alleine weit ab von Raid stehen, da diese 400.000 Schaden im Umkreis machen.
  • Blau: Wenn Blau aktiv wird, erleidet der Spieler 1,2 Millionen Schaden, der unter allen Spielern aufgeteilt wird, die sich im 10 Meter-Umkreis befinden. Hier müssen sich einfach ein paar Spieler um ihn herum verteilen. 5-6 sollten reichen. Wichtig ist, dass es kein zweiter Spieler mit blauen Debuff ist.
  • Gelb: Gelb ist die ungefährlichste von allen Farben. Man hinterlässt nur eine Giftpfütze in der Spieler jede Sekunde 225.000 Schaden erleiden wenn sie darin stehen bleiben.

Kaz'tik der Manipulator

Kaz'tik ist mit einer der größten Wipefaktoren und hier müssen die Spieler sehr gut aufpassen, wo sie stehen und auch verdammt schnell reagieren.

Kaz'tik lässt am Rande des Raums kleine Kunchongs spawnen. Davon müssen sich alle Spieler fern halten, da sie sonst gefressen werden und das kleine Add sofort zu einem Großen mutiert.

Desweiteren hat er noch eine zusätzliche Fähigkeit:

  • Hypnotisieren: Übernimmt die Kontrolle über einen zufälligen Spieler und zwingt ihn dazu, sich einem hungrigen Kunchong zu nähern.
    >> Hier müssen die Spieler sehr schnell reagieren und dem Kunchong 30% Leben abziehen, bevor er den Spieler frisst.

Kil'ruk der Windschnitter

  • Solarplexus: Betäubt das Ziel und lässt sofort einen Angriff mit beiden Klingen folgen. Daraufhin ist das Ziel 10 Sekunden handlungsunfähig.
    >> Dies muss der Tank verhindern in dem er dem Mob schnell den Rücken zudreht.

Das war schon im Groben der ganze Kampf.

Am besten teilt Ihr den Raid in zwei Gruppen auf

Arrow  Am besten teilt Ihr den Raid in zwei Gruppen auf

Aufstellung (25er)

  • 2 Tanks
  • 6-7 Heiler
  • 11-13 DDs

Kampfablauf

  • Speziell kann man zu dem Kampfablauf nicht viel sagen. Ihr solltet vor dem Pull schon festlegen in welcher Reihenfolge Ihr die Bosse töten wollt.
  • Desweiteren müssen alle Spieler schnell reagieren können und umschwenken. Da der Kampf sonst ewig lange dauert oder euch die Spieler wegsterben.
  • Zusätzlich könnt ihr euch noch Fähigkeiten von getöteten Bossen holen. Dies ist aber nicht zwingend um den Boss zu besiegen.
  • Solltet ihr all das beachten und euch schnell bewegen dann sollte euch dieser Boss nicht sehr lange aufhalten.

Viel Erfolg wünschen wir Euch!


Dieser Artikel besteht aus mehreren Seiten



0 like
1 flame

Gast: 01.01.1970 01:00 Uhr

 
Gäste Kommentare sind vorübergehend deaktiviert, werden aber demnächst wieder zur Verfügung stehen.



[ Kostenlos anmelden ]
[ Passwort vergessen ]



Bitte einloggen um an der Shoutbox teilnehmen zu können!



Impressum | Mitarbeiter | #botb@quakenet | Banner | AGB | Datenschutz | Hilfe | Kontakt
© 2006-2018 allvatar.com   Wo bin ich? Home > Artikel > World Of Warcraft
WoW: Getreuen der Klaxxi Paragons Schlacht um Orgrimmar Raid Boss Guide - allvatar.com