Allvatar Logo
Allvatar Portale
Browser Games
 

1 2 3 4 5

World of Warcraft

Mists of Pandaria Rufguide: Die Angler & Nat Pagle

Mit dem Erscheinen von MoP gilt es nun auch Ruf bei den Anglern und Nat Pagle zu farmen, wir zeigen Euch wie das genau funktioniert.

World of Warcraft

Patch 5.4: Feuerprobe (Proving Ground) im Video-Preview

Wir haben uns die Feuerprobe für Euch angeschaut und wünschen Euch viel Spaß mit unserem Preview-Video.

Overwatch

Vorschau und Eindrücke

Wird Overwatch die Shooter-Welt revolutionieren? Wir sagen euch mehr zu Blizzards FPS.

World of Warcraft

Patch 5.4: Schlacht um Orgrimmar Boss Guides

Wir geben Euch in unseres Guides hilfreiche Tipps und Tricks zu den Encountern des aktuellen T16-Raids.

World of Warcraft

Patch 5.4 – Alle Infos in unserem Übersichtsartikel

Ob Schlacht um Orgrimmar, Feuerprobe oder aktuelle Klassenänderungen: Bei uns werdet Ihr umfassend informiert.



WoD Guides/Artikel

MoP Guides/Artikel

MoP-Klassenguides

Craftingguides

Tipps und Tricks

Eventguides

WoW-Lore

Rund um WoW

Archiv


20.05.2009 15:00 Uhr | Clawx | 215368 Aufrufe 0 like 1 flame
1

WotLK Patch 3.1 Paladin Skillungsguide


Wie alle anderen Klassen auch, betraf der Mega-Patch 3.1 natürlich auch den Paladin. Die Veränderungen an den Talenten und die aktuellen Standardskillungen findet Ihr hier - viel Spaß.



Patch 3.1 Paladin Skillungsguide

Mit Patch 3.1 erfuhr der Paladin zwei große Veränderungen. Siegel der Könige ist jetzt eine Basisfertigkeit und muss nicht mehr mit Talentpunkten verbessert werden. Einklang des Geistes, welches den Paladinen früher Mana zurückgab wenn sie geheilt wurden, gibt es nicht mehr normal. Eine entsprechende Funktion gibt es jetzt als Talent im Schutz-Talentbaum.

Heilig Standardskillung

Arrow  Heilig Standardskillung

Heilig

Noch immer ist der Heilig-Paladin die Vorzeigeklasse, wenn es um das reine Tankheilen geht. Im Zuge von Patch 3.1 erfuhr der Talentbaum einige kleine Veränderungen, die aber hauptsächlich mit der PvP-Dominanz begründet wurden. Dennoch funktioniert der Paladin im PvE noch immer wie gewohnt.

 

 

 

Die wichtigsten veränderten Talente:

Aurenbeherrschung

Dieses neue 11 Punkte Talent lässt eure Auren 10 Sekunden lang 100% effektiver werden. Des Weiteren macht die Aura der Konzentration alle betroffenen Spieler in der Zeit immun gegen Stille- und Unterbrechungseffekte. Pflichttalent und auch im PvP unglaublich gut.

Richurteil des Reinen

Das Talent erhöht nun auch den Schaden aller Richturteile und soll so Heilig-Paladinen im Solospiel Erleichterung verschaffen. Dieser Punkt ist aber eher vernachlässigbar, ist das Talent aufgrund der 15% Hast sowieso für fast jeden Paladin Pflicht.

Lichtenergie

Verringert nicht mehr die Zauberzeit von Heiliges Licht bei einem kritischen Treffer von Heiliger Schock. Stattdessen erhöht es die kritische Trefferchance von Heiliges Licht im 20%. Das Talent war im PvP einfach viel zu stark und wurde deswegen so umgebaut.

Die Standardskillung

Aktuell skillen alle Paladine eigentlich wieder die klassische Heilig/Schutz Skillung 51/20/0. In Patch 3.0.x war das Ganze noch anders und man kann durchaus auch noch Heilig/Vergeltung benutzen. Vorteil dieser Variante sind 5% mehr kritische Trefferchance auf Eure Zauber. Gleichzeitig wird aber auf eine Menge Utility verzichtet, weswegen man in Ulduar eigentlich nicht mehr so skillt - die Skillung sähe dann so aus.

Die Standartskillung funktioniert eigentlich wie gewohnt. Flamme des Glaubens auf den Offtank und nach Möglichkeit immer Richturteil des Reinen aktiv halten. Bei kurzen Pausen im Kampf kann man dann Göttliche Bitte aktivieren um Mana zu regenerieren.

PvP-Spieler werden von den gewohnten PvE-Skillungen keinen großen Abstand mehr nehmen müssen (wie früher), stattdessen verteilt man einfach ein paar Punkte um. Eine gute PvP-Skillung wäre dann z.B. so.

Schutz Standardskillung

Arrow  Schutz Standardskillung

Schutz

3.1 machte den Schutzpaladin noch ein klein wenig stärker, brachte aber im Großen und Ganzen keine weiteren größeren Veränderungen mit sich.

 

 

 

 

Die wichtigsten veränderten Talente:

Göttlichkeit

Dieses Talent ersetzt das alte Segen der Könige Talent. Eure erhaltene und verursachte Heilung wird um 5% erhöht.

Heilige Opferung

Dieses neue 11 Punkte Talent ermöglicht es dem Paladin 30% allen Schadens im 30m Umkreis auf sich zu transferieren. Gerade wenn man andere starke Cooldowns aktiviert hat (Heiliger Schutz/Schild) ein sehr mächtiges Talent.

Einhandwaffen-Spezialisierung / Unmermütlicher Verteidiger

Beide Talente haben den gleichen Effekt wie gewohnt, kosten aber 2 Talentpunkte weniger.

Vom Licht behütet

Dieses Talent wurde stark verbessert. Man kann jetzt Göttliche Bitte quasi permanent aktiv halten und hat so auch im Prinzip unendlich Mana. Richtig gut!

Schild des Templers

Schild des Rächers bringt die betroffenen Ziele nun zusätzlich auch noch für drei Sekunden zum Schweigen. Zum Pullen relativ sinnlos, da es ja auch noch dazed aber für einen zusätzlichen Not-Interrupt ganz nett.

Die Standardskillung

Durch den leicht entschlackten Talentbaum hat man als Schutzpaladin nun mehr Talentpunkte denn je über. Im Prinzip hat man nun mit 52 Punkten alle wirklich wichtigen Talente im Schutzbaum und kann so nach gutdünken weitere Talente einpacken. Selbstverständlich kann man die übrigen Punkte auch noch tiefer als die klassischen sechs im Vergelterbaum investieren, um so z.B. Überzeugung zu erreichen (5% Crit). 

Vergelter Standardskillung

Arrow  Vergelter Standardskillung

Vergeltung

Eine wirklich große Veränderung brachte Patch 3.1 bei den Vergelter Paladinen mit sich. Exorzismus kann nun auf jedes Ziel (außer andere Spieler) gewirkt werden und gibt den Spielern damit eine gänzlich neue Grundfertigkeit in die Hand. Durch den relativ guten Schaden von Exorzismus wird es jetzt auch in jeder Standardrotation genutzt.

 

 

Die wichtigsten veränderten Talente:

Rechtschaffende Vergeltung

Kostet nun 3 Punkte und erhöht nicht mehr den Schaden der normalen Angriffe. Stattdessen haben wir hier die Paladin-Variante von "Tiefe Wunden" d.h. jeder kritische Treffer hinterlässt auf dem Ziel einen DoT, der nochmal 30% des Schadens über acht Sekunden macht.

 

Die Standardskillung

Einen Vergelter zu skillen ist eigentlich das einfachste an WoW :). Man packt schlichtweg jedes Talent ein, das auch nur irgendwie nach Schadensboost aussieht und hat trotzdem noch Punkte über. Im Ernst, man kann wirklich nichts falsch machen und auch die PvP-Variante der Skillung schiebt einfach noch ein paar Punkte in den Schutz-Baum bzw. skillt "Auge um Auge" mit. Ansonsten spielt sich der Vergelter wie gewohnt: Kreuzfahrerstoß, Göttlicher Sturm, Richturteil, Weihe und Exorzismus immer auf Cooldown halten und Spaß haben :)

Die wichtigsten Glyphen 
Siegel des Blutes
Richturteil
Exorzismus



0 like
1 flame

Gast: 01.01.1970 01:00 Uhr

 
Gäste Kommentare sind vorübergehend deaktiviert, werden aber demnächst wieder zur Verfügung stehen.



[ Kostenlos anmelden ]
[ Passwort vergessen ]



Bitte einloggen um an der Shoutbox teilnehmen zu können!



Impressum | Mitarbeiter | #botb@quakenet | Banner | AGB | Datenschutz | Hilfe | Kontakt
© 2006-2018 allvatar.com   Wo bin ich? Home > Artikel > World Of Warcraft > WoTLK
WoW WotLK Patch 3.1 Paladin Skillungsguide - allvatar.com